Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Hauptnavigation / Main Navigation

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Beobachtung der Katastrophengroßübung in KL und Bereitstellung von Statisten

Am Samstag, den 14.04.18 hat in Kaiserslautern eine große Katastrophenschutzübung stattgefunden. Rund 350 Einsatzkräfte und Mitarbeiter von Polizei, Feuerwehr und Katastrophenschutzeinheiten der Stadt, dem 1. FC Kaiserslautern und dem Westpfalz-Klinikum waren an der Übung beteiligt. Die Juniorprofessur für Management Studies war ebenfalls mit 3 Mitarbeitern vor Ort, um zu untersuchen, wie verschiedene Organisationen an den Schnittstellen zusammenarbeiten. Zusätzlich hat die Juniorprofessur 50 Studierende und Mitarbeiter der TUK organisiert, die während der Übung Patienten spielten. Diese wurden vom DRK entsprechend geschminkt. Ein Teil der Studierenden nutzt zusätzlich die Möglichkeit, eine Abschlussarbeit zu diesem Thema zu schreiben.

Ein kurzes Video zur Übung finden sie hier.

Den Bericht aus dem Online-Magazin "Unispectrum live" der TUK finden sie hier.